Die BasisBibel ist die erste Bibelübersetzung, die den gewandelten Lesebedürfnissen des 21. Jahrhunderts gerecht wird
Volxbibel zum selbermitschreiben
NGÜ-NT. Das Neue Testament in der Sprache von heute.
Einstieg ins Bibellesen

Adelhauser Straße 27
79098 Freiburg
Tel. 0761/31917-85
E-Mail

Die Bibel – ein Buch mit sieben Siegeln?

„Die Bibel?  Komm mir nicht damit. Ist doch ein uralter Schinken und sowieso nur für Spezialisten zu verstehen. Nichts für mich.“    
Zugegeben. Die Bibel ist ein alter Schinken. Genau genommen ein alter Sammelband. Entstanden in einem Zeitraum von ungefähr 1400 Jahren. Geschrieben von Dutzenden von Autoren. Ein Überbleibsel aus der Antike. Und doch ist sie für Millionen von Menschen bis heute ein äußerst wichtiges Buch, aus dem sie Kraft für ihr Leben und ihren Glauben holen.


Es gibt ziemlich viele Übersetzungen der Bibel. Welches ist die beste?

Die Bibel wurde auf Griechisch bzw. Hebräisch geschrieben. Danach ins Lateinische übersetzt und schließlich von Martin Luther ins Deutsche übersetzt. Später setzten sich noch viele andere Theologen und Sprachwissenschaftler an die Übersetzung. Daher gibt es heute viele unterschiedliche, mal mehr - mal weniger verständliche Übersetzungen. Ein Vergleich der verschiedenen Bibelausführungen kann daher sehr hilfreich sein, wenn man das, was darin steht erstmal sprachlich verstehen möchte. Die Volxbibel zum Beispiel ist eine der neusten Übersetzungen. Zwar nicht wortgenau, dafür aber in Jugendsprache geschrieben und daher gut verständlich.