Vorsicht im Internet

In der heutigen Zeit ist das Internet kaum noch aus unserem Alltag wegzudenken. Täglich schauen wir in unserem virtuellen Postfach nach Mails, wir verabreden uns über sogenannte "social networks" mit unseren Freunden, Infos für Referate sind schnell gefunden und sogar unsere Lieblingsserien können wir mittlerweile im WorldWideWeb anschauen.

So positiv die Möglichkeiten des Internets aber auch sein mögen: Es gibt auch viele Nachteile und Gefahren. Cyber Mobbing, sexuelle Belästigung oder gar sexueller Missbrauch sind einige davon. Hier kannst du dich über diese Themen informieren und findest neben Tipps zum Schutz auch hier die Verlinkungen zu Beratungsstellen.


Wie ihr euch vor Cyber mobbing schützen könnt und wo ihr Hilfe findet, wenn ihr davon betroffen seid, findet ihr hier: KLICK

 

Generelle Tipps:

1. Nutze bei Facebook und sonstigen Social Networks die Privatsphäre-Einstellungen!

2. Nimm bei Facebook und sonstigen Social Networks nur Freundschaftsanfragen an, wenn die Personen auch im wahren Leben Freunde von dir sind!

3. Sei vorsichtig mit der Auswahl der Fotos, die du online stellst. Sie sind sehr leicht zu kopieren und runterzuladen!

4. Dein Titelbild bei Facebook ist immer öffentlich. Überlege dir also, ob die Fotos wirklich jeder finden soll!

5. Überlege genau, was du postest! Poste niemals private Dinge und auch mit der Meinung über Personen solltest du sehr vorsichtig sein! Kläre Probleme lieber im Gespräch als über Facebook, wo es jeder sehen kann!

6. Stelle bei jedem Foto und Post ein, ob es öffentlich, nur für Freunde oder nur für bestimmte Leute sichtbar sein soll!

7. Erstelle in deiner Freundesliste bestimmte Listen. So kannst du dein Publikum für jeden Post und Fotos explizit auswählen!

8. Sei dir bewusst, dass du laut der Geschäftsbedingungen von Facebook, alle Rechte deiner Inhalte komplett abgibst. Facebook ist also bevollmächtigt, deine Angaben und auch Fotos weiterzuverkaufen! Es gilt quasi: Alles was du bei Facebook online stellst, gehört Facebook.

9. Benutze für deinen Profilnamen nicht deinen korrekten Namen, sondern nutze Spitznamen oder Abkürzungen. Das ist Sicherer und du bleibst für Fremde anonym.

10. Weitere Infos findest du hier

Gerade im Chat ist es einfach, sich mit fremdem Namen und falschen Profilangaben einzuloggen. Damit du dich im Chat vor Pädophilen schützen kannst, beachte folgende Punkte:

1. Frage dich selbst, ob die Person, die dich anchattet kennst!

2. Falls nicht, ist schon mal Vorsicht geboten!

3. Gib niemals Adresse, Telefonnummer, Handynummer und Fotos an die Person, wenn du dir nicht absolut sicher bist, wer dahinter steckt!

4. Gehe niemals auf Wünsche sexueller Handlungen ein! Mach keine Nacktfotos von dir, zieh dich vor der Webcam nicht aus oder sonstiges! Die Fotos und Aufnahmen könnten schnell woanders auftauchen!

5. Lass dir keinen Druck machen. Wenn dich jemand im Chat unter Druck setzt oder erpresst, wende dich sofort an eine Vertrauensperson!

6. Sollte dich jemand zu sexuellen Handlungen oder Fotos ermutigen, melde es sofort an den Chat-Anbieter der Seite und der Polizei!

7. Triff dich nicht mit Fremden, die du nur aus dem Chat kennst. Vor allem: Triff dich NIEMALS alleine mit einer Person aus dem Chat und vorallem nicht heimlich! Sag vorher jemandem Bescheid, wenn du vor hast, dich mit einem Chatpartner zu treffen!

8. Alles was "heimlich" passieren soll, sollte dir verdächtig vorkommen!