Ungewollt schwanger?

 


Tanja

„ Ich habe seit 4 Monaten eine Wochenend-beziehung. Es lief mal gut, mal weniger, aber ich denke, dass ist am Anfang - gerade bei Wochenend-beziehungen "normal". Ich habe nun vor 4 Tagen erfahren, dass ich in der 5. Woche schwanger bin. Als ich ihm das mitteilte, hat er mir gesagt, dass er vor hatte, mir zu sagen, dass unsere Beziehung beendet ist. Er ist auch absolut gegen das Kind…“


Sicher kein Einzelfall. Sex gehört heute wie selbstverständlich auch zu noch unverbindlichen, losen Beziehungen. Verhütung soll schützen. Aber nicht immer klappt alles. Und dann steht man und frau oft unvermittelt vor der Tatsache, dass ein Baby sich anmeldet. Und dann?

 

Das Projekt 1000plus der Stiftung "Ja zum Leben"

In einigen Fällen möchten die Eltern oder der Partner aus verschiedenen Gründen das Kind nicht.

Der Freund droht mit Trennung oder die Eltern damit, dass sie keine finanzielle Unterstützung mehr leisten. Andererseits ist da noch die Schule oder die Ausbildung, die mit einem Kind scheinbar nicht vereinbar ist.

Das Projekt 1000plus der „Stiftung Ja zum Leben“ hat sich zur Aufgabe gemacht schwangere Frauen zu unterstützen.

Auf ihrer Homepage www.1000plus.de kann man sich über das Projekt informieren und von dort aus zur Schwangerenberatung gelangen.

Frauen können dann die Mitarbeiterinnen per Mail oder telefonisch kostenfrei kontaktieren und in einem Forum den Austausch mit anderen Frauen suchen.